Institutionalisierung der Strategie

//Institutionalisierung der Strategie
Institutionalisierung der Strategie2019-04-29T13:52:57+02:00

Die Institutionalisierung der Strategie beinhaltet zwei Komponenten: Kultur und Struktur.

Kultur – Unternehmenskultur, Innovationskultur, Leistungskultur und Engagementkultur – schliesst die Diskussion um Werte, Prinzipien sowie die Veränderungsbereitschaft der Mitarbeiter ein. Die Schwierigkeiten und Widerstände  – häufig auch „weiche Faktoren“ genannt – stehen hierbei im Mittelpunkt und sind in einem Kommunikationskonzept zu berücksichtigen.

Im Rahmen der Struktur geht es um Verantwortung, (Umsetzungs-)Kompetenzen, Fähigkeiten und Kenntnisse, Anreizsysteme, Organisationsstruktur und Führungsstile (transformationale Führung). Führung ist ein sehr kritischer Erfolgsfaktor im Rahmen der Strategieimplementierung, weil – im guten Falle – dadurch Klarheit, Engagement, Sinn und Leistungsorientierung gefördert werden.

Potenzielle Hemmnisse sind einzelne Führungskräfte und Mitarbeiter – speziell im Rahmen umfassender Transformationen und Restrukturierungen, Fokusverlust, unzureichende Führung und Anleitung, inadäquate Information und mangelnde Kommunikation.

Volker-Mayer-2016

Herr Dr. Volker Mayer

Gütschstrasse 22, CH-8122 Binz
Tel.: +41 43 366 0558

Morgenröte 8a-10a, D-68305 Mannheim
Tel.: +49 621 7481 742, Fax: +49 621 7481 741

E-Mail: volker.mayer@strimgroup.org

HR Transformation ist ohne Strategische Personalplanung undenkbar!

Die digitale Transformation schafft neue Möglichkeiten und Herausforderungen für HR. Damit geht einher, dass Unternehmen andere Talente einstellen sollten als in der Vergangenheit. Daneben wir eine Strategie seitens der Personalentwicklung benötigt, um kontinuierliches Lernen zu [...]

By |Mai 20th, 2019|