Institutionalisierung der Strategie

Startseite/Leistungsspektrum/Institutionalisierung der Strategie
Institutionalisierung der Strategie2019-09-10T14:20:29+02:00

Die Institutionalisierung der Strategie beinhaltet zwei Komponenten: Kultur und Struktur.

Kultur – Unternehmenskultur, Innovationskultur, Leistungskultur und Engagementkultur – schliesst die Diskussion um Werte, Prinzipien sowie die Veränderungsbereitschaft der Mitarbeiter ein. Die Schwierigkeiten und Widerstände  – häufig auch „weiche Faktoren“ genannt – stehen hierbei im Mittelpunkt und sind in einem Kommunikationskonzept zu berücksichtigen.

Im Rahmen der Struktur geht es um Verantwortung, (Umsetzungs-)Kompetenzen, Fähigkeiten und Kenntnisse, Anreizsysteme, Organisationsstruktur und Führungsstile (transformationale Führung). Führung ist ein sehr kritischer Erfolgsfaktor im Rahmen der Strategieimplementierung, weil – im guten Falle – dadurch Klarheit, Engagement, Sinn und Leistungsorientierung gefördert werden.

Potenzielle Hemmnisse sind einzelne Führungskräfte und Mitarbeiter – speziell im Rahmen umfassender Transformationen und Restrukturierungen, Fokusverlust, unzureichende Führung und Anleitung, inadäquate Information und mangelnde Kommunikation.

Volker-Mayer-2016

Herr Dr. Volker Mayer

Gütschstrasse 22, CH-8122 Binz
Tel.: +41 43 366 0558

Morgenröte 8a, D-68305 Mannheim
Tel.: +49 621 7481 742, Fax: +49 621 7481 741

E-Mail: volker.mayer@strimgroup.org

Praxisleitfaden zur Strategieimplementierung

Gestartet sind wir beim Managementsystem für die Strategiearbeit; dieses grundlegende Verständnis ist notwendig, um den Übergang von Strategieentwicklung zur Strategieimplementierung genauer betrachten und dadurch die strategische Lücke möglichst gering halten zu können. […]

Von |März 19th, 2020|