Die STRIMgroup AG veranstaltet mit der Academy seit dem Jahr 2007 sog. Foren zu aktuellen Fokusthemen.

Ziel dieser Foren ist, einen Überblick über das jeweilige Fokusthema zu geben, zugehörige wissenschaftliche Schwerpunkte zu thematisieren, sowie mit Hilfe praktischer Beispiele und Gruppenarbeiten Sicherheit bei der Weiterentwicklung des jeweiligen Themas zu erlangen.

Kontinuierlicher Ansatz
Das Motto der Foren lautet „Analytics meets Execution“. Damit bringen wir zum Ausdruck, dass quantitative und qualitative Grundlagen (Analytics) mit Erkenntnissen und Erfahrungen in der Umsetzung (Execution) zusammentreffen müssen, um Unternehmensverantwortlichen einen wirklich umsetzungsrelevanten Mehrwert zu liefern.
Durch die jährlich neu initiierten Foren ist es teilnehmenden Unternehmungen möglich, den Umsetzungserfolg ihrer Massnahmen nachzuhalten und zu quantifizieren.

Lernfeld-fokussierte Methodik
Drei Faktoren bestimmen grundsätzlich die Qualität von Ergebnissen und bilden damit die Grundlage für ein evidenzbasiertes Handeln in unseren Foren:

  • Ein sinnvoll und präzise abgegrenztes Betrachtungsfeld (Prozessabgrenzung), um die Vergleichbarkeit der erhobenen Informationen und Daten zu gewährleisten.
  • Die Untersuchung valider Outputgrössen, die sich mit vertretbarem Aufwand erheben lassen und als Grundlage für Handlungsempfehlungen dienen.
  • Die Analyse relevanter Einflussfaktoren, die auf den jeweiligen Prozess einwirken, um Hypothesen entwickeln und Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge aufzeigen zu können.

Solche Wirkzusammenhänge werden von uns detailliert untersucht und präsentiert, kontinuierlich vertieft und ausgeweitet. Durch unser evidenz-basiertes Vorgehen bringen wir wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischen Erfahrungen zusammen; dies mit dem Ziel, einen raschen Umsetzungserfolg zu erzielen.

Vorgehen
Die jährlich stattfindenden Foren setzen sich aus mehreren Modulen zusammen:

  • Kernmodule sind das Webinar, die Befragung, sowie die abschliessende Fachtagung;
  • optionale Module sind das Mastermodell, das Methoden-Seminar, sowie der Hands-on Workshop.

Nachfolgend werden alle Module kurz vorgestellt.

Volker-Mayer-2016

Herr Dr. Volker Mayer

Gütschstrasse 22, CH-8122 Binz
Tel.: +41 43 366 05 58

Morgenröte 8a-10a, D-68305 Mannheim
Tel.: +49 621 4236 018, Fax: +49 621 4236 029

E-Mail: volker.mayer@strimgroup.org

Christiane-Mayer-2016

Frau Christiane Mayer

Morgenröte 8a-10a, D-68305 Mannheim
Tel.: +49 621 4236 018, Fax: +49 621 4236 029

E-Mail: christiane.mayer@strimgroup.org

STRIM Webinar

Webinare führen in die Ziele, das zugrundeliegende Vorgehen und die zu behandelnden Themen der Methoden-Seminare und Fachtagungen ein. Daneben werden wesentliche Erkenntnisse der vorangegangenen Foren kommuniziert.

Grundsätzlich werden die Webinare im ersten Halbjahr eines Jahres immer Dienstags von 10 Uhr bis ca. 11 Uhr entlang folgenden Turnus´ durchgeführt:

STRIM Befragung

Neben unseren Befragungen von Schülern – nur relevant für Fokusthema 3 – sind Unternehmensbefragungen wichtiger Bestandteil eines Forums. Diese Online-Befragung setzt sich aus zwei Fragebögen zusammen:

  • Der Fragebogen „Einflussfaktoren“ deckt aktuelle Trends zu relevanten Inhalten ab und beinhaltet 70-80 Fragen entlang der Prozessabgrenzung im relevanten Fokusthema.
  • Der Fragebogen „Outputgrössen“ dient der Ermittlung der Leistungsfähigkeit im jeweiligen Fokusthema. Er beinhaltet 50-60 Fragen gängiger Kennzahlenkategorien.
  • In der Verbindung beider Fragebögen lassen sich Wirkungs-Zusammenhänge erkennen und überprüfen.

STRIM Mastermodell

Häufig liegen die für den Fragebogen „Outputgrössen“ notwendigen Informationen nicht in der notwendigen Granularität vor. Die STRIM hat deshalb zu den Fokusthemen jeweils passende Mastermodelle in MS-Excel entwickelt. Diese Modelle bestehen aus einem 3-gliedrigen Leistungskatalog sowie einem zugehörigen Kalkulationsmodell mit Mengengerüsten, Mitarbeiterkapazitäten und Kostenarten.

Methodisch sind die Modelle entlang des Time-Driven Activity-Based-Costing aufgebaut.

STRIM Methoden-Seminar

Zur Sicherstellung eines evidenz-basierten Handelns sowie zur Einstimmung auf eine inhaltlich anspruchsvolle Fachtagung bieten wir 1-tägige Methoden-Seminare an. Hierbei

  • moderieren wir – unter Einbindung der Ergebnisse aus der Online-Befragung – die Ursachenanalyse vorliegender Probleme,
  • stellen wir aktuelle Ergebnisse der anwendungsorientierten Forschung zum jew. Fokusthema vor, und
  • zeigen wir unternehmensbezogen sinnvolle Handlungsfelder auf, um die Wirkung (den Impact) des Verantwortungsbereiches zu erhöhen.

In der darauffolgenden Fachtagung werden diese Handlungsfelder im Austausch mit anderen Teilnehmern diskutiert.

STRIM Fachtagung

Ca. eine Woche vor Stattfinden der Fachtagung erhalten die Teilnehmer einen Bericht mit den Ergebnissen der Befragung sowie von der STRIM ausgearbeiteter Handlungsempfehlungen.

Im Rahmen einer das Forum abschliessenden, 1- bis 2-tägigen Fachtagung werden diese Ergebnisse anonymisiert diskutiert. Neben kurzen Impulsreferaten steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt.

Um methodenfest mitdiskutieren zu können bieten wir opional ein vorgelagertes Methoden-Seminar an.
Mit der unternehmensspezifischen Umsetzung wird im Rahmen der Massnahmenplanung bereits zum Ende einer Fachtagung begonnen. Ausserdem bieten wir einen der Fachtagung nachgelagerten Hands-on Workshop an, um die definierten Massnahmen mit den Beteiligten im jeweiligen Unternehmen abzustimmen und zeitnah umzusetzen.

STRIM Hands-on-Workshop

Im Anschluss an Fachtagungen bieten wir sog. Hands-on-Workshops für Fach- und Führungskräfte eines Unternehmens an.

Diese zeichnen sich durch einen konsequenten Umsetzungsbezug aus. In den Workshops holen wir Sie in Ihrer unternehmens-individuellen Situation ab, klären Ihre spezifischen Anforderungen und erarbeiten mit Ihnen gangbare Umsetzungsschritte; die ersten 100 Tage im Detail! Voraussetzung für diese Workshops ist,

  • dass vorab das notwendige Grundlagenwissen – vorzugsweise in den Methoden-Seminaren – erworben wurde, und
  • dass konkrete Handlungsmassnahmen – vorzugsweise im Rahmen der Fachtagung – bereis skizziert wurden.

Eine Kurzerläuterung dieses Vorgehens mit Fokus auf die drei Kernmodule eines Forums finden Sie in unserem Erklärvideo:

Nutzen
Worin besteht das Einzigartige unserer Foren?

  • Entlang eines strukturierten, modulartig aufgebauten Prozesses erlangen Sie alle notwendigen Grundlagen für ein evidenz-basiertes Vorgehen im jeweiligen Fokusthema.
  • Von Beginn an werden Daten und Informationen erhoben, um zu evaluieren, ob und wie Sie kontinuierlich die Effektivität und die Effizienz unter Berücksichtigung von Risiken steigern.
  • Durch die jährliche Neuauflage eines Forums institutionalisieren Sie – wenn Sie mögen – einen kontinuierlichen Anpassungs- und Verbesserungsprozess.
  • Ihre unternehmensspezifischen Fortschritte (interne Evidenz) können Sie stetig mit Ergebnissen der anwendungsorientierten Wissenschaft und Praxisbeispielen anderer Unternehmen (externe Evidenz) abgleichen, um so neue Erkenntnisse und Einsichten im jeweiligen Fokusthema zu gewinnen und faktenbasierte Entscheidungen zu treffen.

Bettina-Junker-2016

Frau Bettina Junker

Gütschstrasse 22, CH-8122 Binz
Tel.: +41 43 366 05 58

E-Mail: bettina.junker@ch.strimgroup.org

Pia-Kleihs-2016

Frau Mag. Pia Kleihs

Friedrich Lehr-Straße 4-6/4/21, A-2340 Mödling
Tel.: +43 650 8520 674

E-Mail: pia.kleihs@at.strimgroup.com