Die Steigerung der Prozesseffizienz, z.B. im Marketing und im Vertrieb, ist ein wichtiges Handlungsfeld. Relevante Aktivitäten können als Geschäftsprozess dargestellt und auch optimiert werden. Dabei werden die einzelnen Prozessphasen, die Inputs und Outputs (Produkte & Dienstleistungen), die Prozessverantwortlichen und die Messgrössen definiert.
Mithilfe der Prozesskostenrechnung (Time-Driven Activity-Based Costing) werden Stückkosten und -zeiten pro (Teil-)Prozess und/oder Aktivität ermittelt.
Entlang einer nach aussen gerichteten, kunden-zentrierten Kultur wird unternehmensübergreifend an einer laufenden, zeitnahen Verbesserung der Produkt- und Dienstleistungs-Qualität gearbeitet. Hierbei ist eine hohe Anpassung von Geschäftspraktiken und Führungsverhalten mit den Unternehmenswerten erfolgskritisch.

Im Ergebnis sollte der optimierte Prozess entlang definierter Markt- und Kundensegmente eindeutig und transparent sein und auch von den Mitarbeitenden akzeptiert, klar kommuniziert und eigenverantwortlich vorgelebt werden.

Matthias-Brauner-2016

Herr Matthias Brauner

Morgenröte 8a-10a, D-68305 Mannheim
Tel.: +49 621 4236 018, Fax: +49 621 4236 029

E-Mail: matthias.brauner@strimgroup.org