Das Vorgehen des diesjährigen Forums zum Thema Talent / Candidate Relationship Management lehnt sich in weiten Teilen am letztjährigen an Weitere Informationen finden Sie hier:

„Herzstück“ unserer Foren ist die lernfeld-fokussierte Methodik.

Deshalb ist die Befragung, die am 16. April 2018 startet, alternativlos. Neben Metriken und Kennzahlen (vgl.: lagging – leading – strategic) zur Bewertung des TRM-Prozesses sind auch zahlreiche qualitative Faktoren Gegenstand der Betrachtung. Wir unterscheiden deshalb einen Fragebogen zu Einflussfaktoren und einen zu Outputgrössen.
In beiden Fragebögen wurden in den letzten Monaten neue Fragen eingearbeitet; bei „Einflussfaktoren“ beispielsweise Fragen zu Lebenswelten von Berufseinsteigern, bei „Outputgrössen“ Fragen zu den drei Schwerpunkten der Fachtagung: Employer Branding, Strategische Personalplanung, sowie Recruitingkanäle.

Worin besteht der Nutzen der Befragung für die Ausbildungsbetriebe?

  • Sie stellen mit uns gemeinsam Überlegungen zum Erfolg Ihrer geplanten bzw. sich bereits in der Umsetzung befindenden Massnahmen hinsichtlich Effektivität, Effizienz und Qualität an. Hierbei binden wir Marktdaten/Benchmarks mit ein!
  • Sie erhalten einen Ergebnisbericht mit allen analysierten Vergleichswerten (Stretch Profiles), Grafiken sowie hilfreichen Handlungsempfehlungen für eine sichere Entscheidungsfindung.
  • Sie stossen damit einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess an, um pro-aktiv u.a. entlang von Rendite- und Risikogrössen agieren zu können.
  • Sie gewinnen an Argumentationstiefe und überzeugen so auf quantifizierbare Weise von Ihren Überlegungen, Projekten und Ergebnissen.
  • Die Befragungsergebnisse – dokumentiert im Ergebnisbericht – liefern implizit die erste Stufe eines Ausbildungscontrollings; folgende Ausbaustufen sind möglich:
    • Stufe 2: Einbindung der gesamten Ausbildungs- und Trainingsphase.
    • Stufe 3: Einbindung von Nutzengrössen zur Ableitung von Kosten-Nutzen-Betrachtungen.
    • Stufe 4: Identifizierung von Wirkzusammenhängen, die beispielsweise die Beschäftigungsfähigkeit der jungen Menschen zum Ende der Ausbildung in Kontext setzen mit deren Eckdaten (Noten, Fähigkeiten, etc.) zu Beginn der Ausbildung.
  • In der anschliessenden Fachtagung am 21.-22. Juni 2018 im Hotel Schloss Edesheim suchen Sie gezielt nach Lösungsmöglichkeiten und Netzwerkpartnern für die in der Befragung identifizierten Handlungsfelder.

Gerne führen wir Sie unverbindlich in die Logik, in den Zeitplan und in die zu erwartenden Ergebnisse im Rahmen eines Webinars ein. Dieses ist für Sie kostenlos und findet am Dienstag, den 13. März 2018, von 10 bis ca. 11 Uhr statt. Hier können Sie sich anmelden.

Fachtagungen, Konferenzen, etc. entfalten u.E. erst dann ihr volles Potenzial, wenn die notwendige Transparenz vorliegt und klar ist, wo die Handlungsfelder liegen. Dies erkennen immer mehr Unternehmen, Verbände und Institutionen, die uns zu Vorträgen und zum Erfahrungsaustausch einladen.

Im August 2017 publizierte Herr Dr. Volker Mayer mit zahlreichen Co-Autoren das neue Buch für Berufsbildner „Spotlight on Vocational Training. Development of Personal Skills and Organizational Capabilities“, das wir den Teilnehmern der Fachtagung am 21.-22. Juni 2018 kostenlos aushändigen.

Weitere Informationen zu Konditionen und Anmeldung finden Sie hier. Dort haben wir auch aktuelle Preisnachlässe sowie interessante Rabattstaffelungen für Sie aufgeführt.

Christiane-Mayer-2016Frau Christiane Mayer

Morgenröte 8a-10a, D-68305 Mannheim
Tel.: +49 621 4236 018, Fax: +49 621 4236 029

E-Mail: christiane.mayer@strimgroup.org