Loading...

Blog

/Blog/
6 02, 2016

Unsicherheit in Europa – auch in HR?

By |Februar 6th, 2016|Human Kapital|0 Comments

„Unsicherheit zurück“ – schrieb kürzlich Andreas Paciorek, ein Marktanalyst, in seinem Börsenüberblick. Laut James Hughes – ebenfalls Marktanalyst – „halten sich die Anleger aktuell zurück, damit sie bei einem weiteren Kursrutsch der Ölpreise nicht auf dem falschen Fuss erwischt werden“. […]

3 02, 2016

Nachfolgemanagement in Zeiten von I4.0

By |Februar 3rd, 2016|Human Kapital, Planung, Strategie & Fuehrung|0 Comments

Im Unterschied zur Nachfolgeplanung ist Nachfolgemanagement ein strategisches und systematisches Verfahren, um Nachfolger auf vielen Ebenen der Organisation – einschliesslich Nicht-Führungspositionen – aufzubauen. […]

29 01, 2016

Gedankenvielfalt entfacht Innovation

By |Januar 29th, 2016|Innovation Management|0 Comments

Das Thema Innovation habe ich in den letzten Monaten aus mehreren Perspektiven heraus beleuchtet: Innovationsstrategie & Innovationskultur standen ebenso im Vordergrund wie Innovationscontrolling und Innovationsaudit. […]

21 01, 2016

Zukunft gestalten statt linear denken

By |Januar 21st, 2016|Strategie & Fuehrung|0 Comments

Man hatte es ja schon geahnt. Das Weltwirtschaftsforum 2016 in Davos lässt nun auch die letzten Zweifler verstummen: Die aktuellen politischen Spannungen und Krisen verunsichern die Wirtschaft weltweit. Wie stellt sich die Faktenlage dar? Welche Strategien sind jetzt die richtigen? Zwei brandaktuelle Veröffentlichungen bringen hierzu etwas Licht in die Diskussion. […]

4 01, 2016

Einige fliegen hoch, andere heben noch nicht ab!

By |Januar 4th, 2016|Controlling, Human Kapital, Talent Management|0 Comments

Analysen zur Belegschaft haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Die Schere in den Unternehmungen vergrössert sich zusehends. Das zeichnete sich bereits vor rund zweieinhalb Jahren ab: https://www.youtube.com/watch?v=cUQmVOl52jI Wird sich diese Entwicklung nun weiter fortsetzen? Holen die Nachzügler auf? Welche Fragestellungen stehen 2016 im Vordergrund? […]

25 11, 2015

Workforce Analytics & Planning: Reifegrade

By |November 25th, 2015|Controlling, Human Kapital, Planung|0 Comments

Ob McKinsey, BCG, Deloitte – egal, wie die „Wegweiser“ heißen: Workforce Analytics und Workforce Planning sind derzeit Muss-Themen. Die Anzahl praktischer Fallbeispiele ist jedoch sehr überschaubar. Welche Gründe sind dafür ausschlaggebend? Bereits vor den diesjährigen Tagungen „People Analytics“ im Oktober bin ich im Blogbeitrag „Planung & Analyse: wieviel braucht das Geschäft?“ auf einige mögliche Ursachen eingegangen. Wie sieht es nun aus? Welche Gründe nennen die Unternehmensvertreter selbst? […]

18 11, 2015

Zukunftsfähigkeit durch Qualifizierung 4.0

By |November 18th, 2015|Human Kapital, Implementierung, Talent Management|0 Comments

Andauernde Talentknappheit und sinkende Produktivitätsraten bedeuten, dass Unternehmen sehr bewusst in rigorose Umschulungs- und Weiterqualifizierungs-Programme investieren müssen. Erfolgreiche, in die Zukunft gerichtete Qualifizierungsprogramme benötigen ein „Belegschafts-Ökosystem“, in dem Talent-Management-Systeme nicht silo-artig (Recruiting, Vergütung, etc.) und zusammenhangslos aufgestellt sind. Stattdessen sind diese Systeme integriert-ganzheitlich und strategisch positioniert, um auf geschäftliche Herausforderungen mit Agilität resp. Flexibilität zu reagieren. […]

6 11, 2015

Können Personaler umsetzen?

By |November 6th, 2015|Berufsbildung, Planung|1 Comment

Begriffe wie Umsetzungsstau und Umsetzungslücke kommen in der aktuellen Diskussion mit Personal- und Bildungsverantwortlichen zu kurz.

6 10, 2015

Planung & Analyse: wieviel braucht das Geschäft?

By |Oktober 6th, 2015|Controlling, Human Kapital, Planung|0 Comments

"Big Data" bringen einerseits Gutes, andererseits aber auch häufig steigende Komplexität, unrealistische Erwartungen und sogar Verwirrung.

19 08, 2015

Performance: schneller, höher, weiter?

By |August 19th, 2015|Human Kapital, Implementierung, Strategie & Fuehrung|1 Comment

Basis für PM 3.0 ist Vertrauen und Wertschätzung – bezogen auf Leistungsbereitschaft, Selbstmotivation und Ergebnisorientierung des Einzelnen